DMZ-Gespräch mit Regisseur Karsten Dahlem am 29.08.2019

„Vor Gott sind alle Menschen Berliner“, lautet ein bekanntes Zitat des Autoren Theodor Fontane. Es ist das Motto der fünfteiligen Gesprächsreihe des Deutschen Muslimischen Zentrums e.V. (DMZ).
In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung lädt das DMZ regelmäßig interessante Berliner_innen ein, die eine besondere Biographie haben und mit ihrem beruflichen Schaffen für Akzente in dieser Stadt sorgen.
Am Donnerstag, den 29.08.2019 findet das vierte Gespräch dieser Reihe statt. Zu Gast wird Karsten Dahlem, Regisseur, Schauspieler und Drehbuchautor sein. Dahlem brach eine Ausbildung bei der Polizei ab, bevor er u.a. den Bestseller-Roman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf inszenierte. Gegenwärtig lehrt er als Dozent an mehreren Kunsthochschulen und schrieb u.a. das Drehbuch zum Film „Freier Fall“. Unter der Moderation von Iman Andrea Reimann, Vorsitzende des DMZ, wird er von seinem besonderen Lebensweg erzählen, nämlich „von der Lehre, Gesetze zu hüten, zur Kunst, mit den Normen zu brechen“.
Datum: Donnerstag, 29. August 2019
Zeit: 18.30 bis 20.30 Uhr
Ort: Berliner Landeszentrale für politische Bildung, Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Besuchszentrum
Entgelt: Die Teilnahme ist entgeltfrei
Anmeldung: Melden Sie sich bitte per E-Mail an: office@dmzberlin.de